im Wald-Literaturtipp

Da „wilde Kräuter“ in einem soziokulturellen Kontext stehen, heute ein Literaturtipp – nichts neues, aber ich bin gerade erst darübergestolpert, über „Das gestohlene Kind“ von Keith Donohue. Ein seltsames, aber interessantes Buch mit einem erfrischend pragmatischen Zugang zu Mythen.

Nach der Lektüre eine eigenartige Stimmung im Wald 🙂

2 Antworten auf „im Wald-Literaturtipp“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.