Weißdorn und Mistel

Unter dieser Mistel haben sich bestimmt schon viele Liebespaare geküsst…  versteckt auf einer Anhöhe mit Blick auf Burg Kreuzenstein. Die herzstärkende und blutdruckausgleichende Wirkung des Weißdorns – in Präparaten auch gerne mit Mistel kombiniert – kann dabei nur von Vorteil sein 🙂

Während die – jetzt noch unreifen – Früchte der Mistel zu Genußzwecken für uns ungeeignet sind,  lassen sich die kleinen roten „Liebesäpfel“ des Weißdorns zu interessanten kulinarischen Variationen verarbeiten!  Als Pesto, in Marmeladen, Gelees oder auch im Quittenkäse – diese gesunden Minifrüchte laden zum Experimentieren ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.